!! Aktuelles !!

Unsere Geschichte:


Der Karnevalverein "Die fidelen Schienenrutscher" wurde am 11. Januar 1977 gegründet. Zuvor waren es einige närrische Freunde, die das Fastnachtsbrauchtum pflegten, unter dem Namen "Kameradschaft der Zugbegleiter". Sie ersehen hieraus, dass es sich um einen Zusammenschluss aus dem Bereich von Bundesbahnbediensteten handelt. Doch ist dann aus diesem einst geselligen Kreis ein mitgliedsstarker Karnevalverein geworden und hierzu war die Kuhwaldsiedlung, ein von der Frankfurter Fastnacht noch nicht eingeschlossenes Betätigungsfeld. Aufgabe sollte es sein, die Pflege der Geselligkeit und das karnevalistische Brauchtum in der Öffentlichkeit durch entsprechende Veranstaltungen zu dokumentieren.
Es sollen karnevalistische Sitten und Bräuche gefördert und erhalten bleiben, um den Menschen Freude zu bringen. Dass dies uns in den vergangenen Jahren gelungen ist, zeigt die Vielseitigkeit im Wirken und Schaffen aller aktiven Mitglieder des Vereins, sowie der große Zuspruch unserer Gäste und Freunde bei all unseren Veranstaltungen. Besonders hervorzuheben ist die Jugendarbeit, auf die besonders großen Wert gelegt wird. Dieser Aufgabe widmen sich ganz besonders unsere Trainerinnen und Betreuerinnen durch ihren großen Einsatz bei der Aufstellung und Ausbildung der Garden. Der Erfolg zeigte sich stets auf unseren Sitzungen und auch Teilnahmen bei auswärtigen Veranstaltungen durch ihre Auftritte.